Bitunaht® HP - LIESEN...alles für den Bau GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschäftsbereiche > Bitumen > Straßenbauprodukte
 
 

BITUNAHT® HP
Spezialvergütetes, besonders elastisches Heißbitumen für die Nahtbehandlung

BITUNAHT® HP ist ein lösemittel- und füllstoffhaltiges Vorstrichmittel auf Basis eines polymermodifizierten Bitumens.

Anwendung
Vorbehandlung von Nähten zum Erreichen einer dauerhaften Verbindung im Asphalt-Straßenbau nach der Bauweise "heiß an kalt", z. B. bei nebeneinander liegenden Einbaubahnen, die nicht "heiß an heiß" hergestellt werden können.

Verarbeitung
Bitunaht® HP ist heiß verarbeitbar. Das Material ist nicht frostempfindlich und nach Durchtrocknung  regenfest und wasserdicht.
Aufgrund des hohen Festkörperanteils und der enthaltenen Füllstoffkombinationen weist Bitunaht® HP eine gute Nassstandfestigkeit an senkrechter Fläche auf.
Gute Wärmebeständigkeit und Kälteflexibilität sowie hervorragende Haft- und Klebeeigenschaften durch polymermodifiziertes Bitumen.

Witterung
Verarbeitung nicht bei Regen und nicht bei Lufttemperaturen unter + 5° C.
Keinesfalls auf gefrorenem Untergrund arbeiten. Verarbeitung auf trockenem, sauberem und tragfähigem Untergrund; lose Bestandteile sind zu entfernen.
Bitunaht® HP wird nach gründlichem Aufrühren durch Anspritzen über ein spezielles Verarbeitungsgerät (Thermokocher) satt und gleichmäßig auf die zu behandelnde Naht aufgebracht.

Verarbeitungstemperatur
ca. 170° C - 180° C Verbrauch: 200 - 300 g/lfdm.

Lieferform
in Kartons à 25 kg
1 Palette 525 kg


Bitte beachten Sie, dass die Angaben in dieser Druckschrift unseren derzeitigen Erkenntnissen entsprechen. Sie befreien den Verarbeiter aufgrund der Vielzahl möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden. Bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten.


 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü