Bitufug® SM - LIESEN...alles für den Bau GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschäftsbereiche > Bitumen > Straßenbauprodukte
 
 

Bitufug® SM Schienenvergussmasse
Bituminöse Heißvergussmasse zum Vergießen von Schienen

BITUFUG® SM Schienenvergussmasse ist ein Vergussstoff auf Bitumenbasis mit mineralischen Füllstoffen, der aufschmelzbar und heiß zu verarbeiten ist.

Anwendung
Zum Vergießen der zwischen der Schiene und der Fahrbahndecke vorhandenen Längs- und Querfugen.

Verarbeitung
Die Haltbarkeit eines Schienenvergusses ist nicht nur abhängig von der Verwendung einer einwandfreien Vergussmasse und deren sorgfältiger Einbringung, vielmehr ist der Zustand des Schienenunterbaues ein wesentlicher Faktor hinsichtlich der Haltbarkeit des Vergusses. Schlechter Unterbau verursacht mit der Zeit eine Lockerung der Gleise und schafft so die Voraussetzung für das später eintretende "Pumpen".

Bei dieser bekannten Erscheinung kann die Schiene gegen das ruhende Steinmaterial Schwingungen von 20 mm und mehr ausführen.

Auch die auf ordnungsgemäßem Unterbau verlegten Schienen geraten beim Befahren in Schwingungen.

Die auftretenden Schwingungen müssen in der Vergussmasse aufgefangen werden. Das ist nur möglich, wenn die Fuge eine entsprechende Breite hat.

Erfahrungen haben gezeigt, daß Fugenbreiten unter 20 mm und Fugentiefen unter 40 mm vermieden werden sollten. Bei zu geringen Fugenbreiten und Fugentiefen wird die plastische Verformbarkeit der Vergussmasse überschritten, was zwangsläufig zum Abreißen der Masse von den Schienen und der Bahn führt.

Ist ein Betonuntergrund vorhanden, kann der Schienenfuß mit einer  verrottungssicheren Schienenuntergussmasse, die einem hohen Flächendruck standhält und ruhiges Fahren gewährleistet, eingegossen werden.

Aufschmelzen
Beim Aufschmelzen der zerschlagenen Masseblöcke ist langsam zu heizen. Die Temperatur von 165° C ist unter gelegentlichem Umrühren oder Umwälzen einzuhalten. Ein zeitweises Über- oder Unterschreiten dieser Temperatur von 10 % ist bei unseren Produkten nicht von Bedeutung - ein Überschreiten von 200° C sollte aber vermieden werden.

Witterung
Es sollte nur bei trockener Witterung und bei Temperaturen über 5° C vergossen werden.
Beim Abkühlen sinkt die Masse zusammen, es muß daher mit Überstand gefüllt werden. Bei erforderlichem Nachgießen sollte dies auf die glänzende, saubere Oberfläche des ersten Gusses erfolgen.

Materialverbrauch
Fugenlänge (cm) x Fugenbreite (cm) x Fugentiefe (cm) x Dichte der Fugenmasse (g/cm³) = Verbrauch in Gramm.
Der Verbrauch des BITUSOL® Veranstriches beträgt ca. 3 % des Vergussmassenbedarfes.

Verarbeitungstemperatur
ca. 165° C  Dichte: ca. 1,25 g/cbm

Lieferform
in Hobbocks à 30 kg
1 Palette 480 kg

in Kartons à 25 kg
1 Palette 525 kg

in Kartons à 11,5 kg.
1 Palette 552 kg


Bitte beachten Sie, dass die Angaben in dieser Druckschrift unseren derzeitigen Erkenntnissen entsprechen. Sie befreien den Verarbeiter aufgrund der Vielzahl möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden. Bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten.


 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü